Maria Wallenstål-Schoenberg wurde 1959 in Uppsala, Schweden geboren. Seit 1999 lebt und arbeitet sie in München.

"Es sind die Beziehungen, die die Malerei der Maria Wallenstål-Schoenberg so faszinierend machen: Formen und Farbklänge stehen in einem Spannungsverhältnis und kommunizieren miteinander. Auf den ersten Blick schwerelos und heiter, sind die Gemälde von Wallenstål-Schoenberg von einer ergreifenden Tiefgründigkeit, die den Betrachter unweigerlich miteinbezieht.

Ihr wichtigstes Handwerkzeug ist das Palettenmesser, mit dem sie die Ölfarbe nach einem wohldurchdachten Konzept Schicht für Schicht aufträgt. Untere Farblagen schwingen mit nach vorne, verschwinden wieder, um sich woanders in neuer Weise zu präsentieren. Farbfelder beziehen sich aufeinander, Formen treten an ihren Rändern in Kontakt, Bildkanten erzählen eigene Geschichten.“

(Anette von Altenbockum, Klinkhardt & Biermann Verlag)


Wallenstål-Schoenberg, Maria

Sortieren nach: