Coers, Albert "Kapuziner"

Coers, Albert "Kapuziner"

740,00 €

inkl. MwSt. zzgl. Versand
Auf Lager

Beschreibung

2018, 64 x 53 cm, Foto auf Aludibond, Auflage 3 + 1 AP | In der Innenstadt von München waren im Sommer 2018 Gebärdensprachzeichen von Albert Coers zu sehen, die in ihrer Verwendung spezifisch lokal sind, dargestellt von Münchner Gehörlosen. Es sind Übersetzungen von Straßennamen der Stadt, präsentiert auf mobilen Aufstellern, wie man sie von temporären Verkehrszeichen kennt. Die Lautbilder der Lippen stehen für den akustischen Kanal der simultanen Mitteilung. Richtungspfeile auf den Fotos deuten die Bewegung der Hände an. Interessant ist, wie Eigennamen oder abstrakte Begriffe umgesetzt sind. Gebärdensprache entsteht in Kommunikation einer Gemeinschaft, die ganz eigene lokale Sprechweisen bildet.